Im Bereich DLS Backend (auch DLS Internal) werden die ETL-Piplines zum Laden der Daten in den DLS konfiguriert, die Einsichtsgesuche behandelt und die Freigaben für geschützte digitale Daten bewirtschaftet.

ETL-Pipeline

Die ETL-Pipeline erlaubt es, Daten aus unterschiedlichen Quellsystemen für den DLS zu laden und je Quellsystem entsprechende Konfigurationen zu hinterlegen. Details zur Konfiguration der ETL-Pipeline finden Sie unter XXXX.

Einsichtsgesuche

Im Bereich Einsichtsgesuche werden die Benutzeranfragen aufgelistet, welche Daten betreffen, für die ein Einsichtsgesuch notwendig ist. Die entsprechend berechtigten internen Verantwortlichen können diese Gesuche dort akzeptieren resp. ablehnen. Die Auflistung lässt sich über einen Statusfilter filtern.

Freigaben

Im Bereich Freigaben können geschützte digitale Daten für bestimmte Benutzende freigeschaltet werden. Die Freigaben lassen sich terminieren. Klicken Sie dazu auf Freigabe erstellen.

Anschliessend können Sie den Benutzernamen und die notwendigen Kontaktdaten hinterlegen. Mittels Klick auf das Baumsymbol können Sie betreffenden Daten aus dem System selektieren, welche freigegeben werden sollen. Dabei sind nur Daten selektierbar, die nicht sowieso bereits öffentlich sind.